Olivenöl Vergleich - Februar 2018

Giulia vergleicht die 5 aktuellsten Olivenöle

Giulia C.
Jordan Olivenöl Natives Kanister
Jordan Olivenöl Natives Kanister
Muraglia Olivenöl Peranzana
Muraglia Olivenöl Peranzana
ROI Carte Noire Olivenöl Extra Vergine
ROI Carte Noire Olivenöl Extra Vergine
Frantoi Cutrera Olivenöl Primo Sicily
Frantoi Cutrera Olivenöl Primo Sicily
Riserva Olivenöl Produttore Sardegna
Riserva Olivenöl Produttore Sardegna

Für meinen Olivenöl Test habe ich mir die Herkunft der Oliven und deren Sortenreinheit angeschaut, die Art der Herstellung und die Zusammensetzung des Öls. Hinzu kam ein Blick auf die Verpackung, da hochwertige Öle möglichst dunkel, vor Licht geschützt, verkauft werden sollten. Die unterschiedliche Öle habe ich mit Salat und Brot verkostet und auf den Geschmack geachtet. Ich habe die hochwertigen Öle beim Test nicht erhitzt.

Vergleichssieger
Jordan Olivenöl Natives Kanister

Jordan Olivenöl Natives Kanister

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Genfrei
Ja
Würzig
Ja
Vorteile

DLG-prämiert

Absolut rein

frei von Zusätzen

unter 27 Grad Celsius gepresst

Nachteile

Kanister unpraktisch im Alltag

Preis & Leistung
Muraglia Olivenöl Peranzana

Muraglia Olivenöl Peranzana

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Genfrei
Ja
Würzig
Nein
Vorteile

Feinfruchtiges Aroma

bekannter Familienhersteller

handgetöpferte Krüge verfügbar

guter Geschmack

Nachteile

Zusammensetzung nicht genau angegeben

ROI Carte Noire Olivenöl Extra Vergine

ROI Carte Noire Olivenöl Extra Vergine

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Genfrei
Ja
Würzig
Nein
Vorteile

Hochwertige Qualität

schonend gepresst

passend zu vielen Gerichten

Nachteile

Aroma ist ein wenig flach

Herstellerangaben sind minimal

Frantoi Cutrera Olivenöl Primo Sicily

Frantoi Cutrera Olivenöl Primo Sicily

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

Genfrei
Ja
Würzig
Ja
Vorteile

Vielfach verwendbar

Olio-Award 2010 (Feinschmecker)

Beste Qualität

Nachteile

Zum Kochen fast zu schade

Verschluss nicht dicht

Riserva Olivenöl Produttore Sardegna

Riserva Olivenöl Produttore Sardegna

Vergleichsergebnis

7.6

von 10

Genfrei
Ja
Würzig
Ja
Vorteile

Feine Olivenölsorte

Frei von Gentechnik

mit angenehmer Schärfe

Nachteile

leicht bittere Noten

Etikett nicht auf deutsch

hält nicht lange

»
«

Olivenöl gilt als vielseitiges Wunderöl in der Küche

Die besten Olivenöle im Vergleich


Olivenöle kommen traditionell aus dem Mittelmeerraum. Sie erinnern viele Gourmets an die Sonne des Urlaubs und an die regionalen Genüsse. Olivenöle sind nicht nur schmackhaft und würzig, sie sind auch gesund und wirken sich positiv auf das Herz-/Kreislaufsystem aus. Je nach Oliven-Sorte kann der Geschmack der Öle sehr unterschiedlich sein. Gute Olivenöle unterscheiden sich allerdings nicht nur vom Geschmack und der Herkunft der Oliven, sondern auch von der Art der Herstellung. 

Am wertvollsten sind Tropföle, die nicht mechanisch gepresst werden, sondern allein durch das Eigengewicht der Oliven, die übereinander liegen. Durch die Art der Lagerung tritt das Öl langsam und kalt aus den Früchten aus. Mechanische Pressungen sind ebenfalls wertvoll, wenn sie kalt verlaufen, damit keine wichtigen Vitamine in den Ölen zerstört werden. Olivenöle können würzig, fruchtig, nussig, aber auch bitter schmecken. Sie werden nicht nur in der Küche, sondern auch in der Kosmetik verwendet.

Du möchtest mehr über Olivenöl lesen? Dann klicke hier


@JorgeOrtizlobo/pixabay.com


Kriterien zum Olivenöl Vergleich 2018

Für meinen Olivenöl Test habe ich mir die Herkunft der Oliven und deren Sortenreinheit angeschaut, die Art der Herstellung und die Zusammensetzung des Öls. Hinzu kam ein Blick auf die Verpackung, da hochwertige Öle möglichst dunkel, vor Licht geschützt, verkauft werden sollten. Die unterschiedliche Öle habe ich mit Salat und Brot verkostet und auf den Geschmack geachtet. Ich habe die hochwertigen Öle beim Test nicht erhitzt.

Was beim Olivenölkauf beachtet werden sollte

Vor dem Olivenölkauf solltest Du genau wissen, für welche Zubereitungen Du das Öl benötigst. Falls Du mit Olivenöl braten oder kochen möchtest, brauchst Du nicht viel, zu investieren. Die Hitze zerstört die wichtigen Vitamine in hochwertigen, kaltgepressten Ölen, die bereits seit Beginn der Produktion vor Hitze geschützt wurden. Da die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind, solltest Du die Olivenöle Deiner Wahl nach Möglichkeit verkosten, damit Du zwischen fruchtigen, würzigen oder nussig schmeckenden Ölen unterscheiden kannst.


@rawpixel.com/pexels.com


Mein Olivenöl Test 2018


1. DOP Sardegna Riserva del Produttore

Fruchtige Olivenölsorte speziell für Salate und Fisch, mit eindeutiger Bitternote.

Vorteile:

- feine Olivenölsorte, auf Sardinien produziert, aus der Olivensorte Bosana
- frei von Gentechnik
- fruchtiger Geschmack, mit angenehmer Schärfe
- hat den 1. Platz der Olio Awards 2013 belegt, Kategorie leichtfruchtig

Nachteile:

- die leicht bitteren Noten mag nicht jeder
- das sardische Etikett ist nicht für alle Kunden eindeutig verständlich

Fazit:

Hochwertiges natives und genfreies mit einem einzigartigen Geschmack, Sieger des Oliio Awards 2013.


2. Extra vergine ROI Carte Noire

Edles Tropföl, für gelungene Verfeinerungen in der Küche.

Vorteile:

- hochwertige Qualität, schonend gepresstes Tropföl
- passt zu Salaten und vielen anderen Gerichten
- Extra Vergine Pressung aus Italien, aus der Region Ligurien

Nachteile:

- das Aroma ist ein wenig flach
- die Herstellerangaben sind minimal

Fazit:

Für manchen Feinschmecker ein wenig fad, für andere ein Hochgenuss. Jede Olivenölsorte hat ihren eigenen Geschmack.


3. Peranzana Frantoio Muraglia

Traditionell und stylish zugleich, die Öle der Oliven der Fam. Muraglia in einem einzigartigen Tonkrug.

Vorteile:

- feinfruchtiges Aroma der Peranzana-Olive
- in einem besonderen, handgetöpferten Krug abgefüllt
- traditionsreicher Familienhersteller, die Fam. Muraglia gehört seit 80 Jahren zu den Olivenbauern der Region
- verschiedene Designs sind bei den handgetöpferten Krügen verfügbar

Nachteile:

- die Zusammensetzung des Öls ist nicht genau angegeben

Fazit:

Nussig schmeckendes Öl der Peranzana Olive, in einem einzigartigen handgetöpferten Tonkrug abgefüllt, der ein echter "Hingucker" ist.


4. Jordan - 5 L Kanister

Praktischer Vorratskanister für die ganze Familie.

Vorteile:

- DLG-prämiertes Öl der Olive aus Griechenland
- absolut rein, frei von Zusätzen oder Konservierungsstoffen
- höchste Qualität, unter 27 Grad Celsius gepresst, erste Pressung
- enthält 0,17 Prozent freie Fettsäure

Nachteile:

- der 5 Liter Kanister ist praktisch, es wird aber noch eine kleine Ölflasche für die tägliche Benutzung benötigt

Fazit:

Günstiges Vorratsangebot im Weißblechkanister. Das Olivenöl kann kühl und dunkel gelagert und immer wieder in eine kleine Portionsflasche, umgefüllt werden. Der milde Geschmack findet viele Liebhaber.


5. Natives Cutrera Sicily Primo Fine Quality

Gesundes und schmackhaftes Oliven-Öl für den besonderen Genuss.

Vorteile:

- beste Qualität, DOP Primo Öl Extra Vergine, aus Tonda Iblea Oliven
- das Öl war beim Olio-Award 2010 (Feinschmecker) Testsieger
- vielfach verwendbar, als Würze für Salate oder zum Dippen mit Bruschetta

Nachteile:

- zum Kochen fast zu schade

Fazit:

Mehrere Olivenöle in der Küche steigern den Geschmack, nicht nur bei der italienischen Küche. Diese Sorte eignet sich zum Würzen und Dippen.


@stevepb/pixabay.com


Fazit zum Olivenöl Test


Vergleichssieger: Jordan - 5 L Kanister

Familien, bei denen Olivenöle zum täglichen Leben gehören, wissen günstige Vorratsangebote, zu schätzen. Der Geschmack ist mild und angenehm, das Öl ist bei sehr vielen Zubereitungen eine abrundende Bereicherung. Die Qualität ist DLG-prämiert.



Preis- / Leistungssieger: Peranzana Frantoio Muraglia

Wer einzigartige Olivenöle sucht, ist mit dem aromatischen Öl der Peranzana Olive bestens bedient. Sie wird in einem handgetöpferten Krug abgefüllt, der als Sammlerobjekt unter Olivenölkennern begehrt ist, weil das Design immer wieder wechselt.

Olivenöl ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es stattdessen mit einer Küchenwaage? Wir haben die besten Modelle für dich getestet. 


×

schließen

Giulia C.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Kochen, Meditation

    Biographie

    Mein Name ist Giulia und ich komme ursprünglich aus Italien - daher auch meine Leidenschaft zum Kochen. Ich bin Vollzeit Köchin und habe eine Mission: meinen Lesern die besten Küchengadgets und Zutaten empfehlen, um die leckersten Gerichte zu zaubern. Kochen ist meine Bestimmung und für Compado zu schreiben ist ein großartiges Hobby. Ich möchte dir helfen, das beste für dich rund um das Thema Küche & Haushalt zu finden - also? Worauf wartest du? Lese meine Artikel, hinterlasse mir einen Kommentar und zögere nicht auch mir Tipps zu geben wie ich meine Produktvergleiche verbessern kann.