Induktionsherd Vergleich - März 2018

Giulia vergleicht die 5 aktuellsten Induktionsherde

Giulia C.
Siemens EQ861EV03B Induktionsherd
Siemens EQ861EV03B Induktionsherd
Gorenje Mixed Basis Set Induktionsherd
Gorenje Mixed Basis Set Induktionsherd
AEG 49076IW-MN Induktionskochfeld
AEG 49076IW-MN Induktionskochfeld
Amica SHI 11588 E Herd
Amica SHI 11588 E Herd
Beko BUM22341X Induktionsherd
Beko BUM22341X Induktionsherd

Immer mehr Bekannte und Freunde von mir haben sich in den letzten Monaten einen Induktionsherd angeschafft. Da ich auch auf der Suche nach einem neuen Herd bin, habe ich persönlich die verschiedenen Induktionsherde von meinem Induktionsherd Vergleich getestet. Zuvor hatte ich alle Töpfe in meinem Küchenschrank mit einem Magnet untersucht, um feststellen zu können, welche meiner Töpfe für Induktion geeignet sind.

Vergleichssieger
Siemens EQ861EV03B Induktionsherd

Siemens EQ861EV03B Induktionsherd

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Größe
54,8 cm x 59,5 cm x 59,5 cm
Gewicht
62 Kg
Energieeffizienzklasse
Ja
Vorteile

selbstreinigend

umfangreiche Funktionen

mit Kindersicherung

mit powerBoost

Nachteile

Tür klemmt manchmal

Preis & Leistung
Gorenje Mixed Basis Set Induktionsherd

Gorenje Mixed Basis Set Induktionsherd

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Größe
55 cm x 60 cm x 65 cm
Gewicht
46 Kg
Energieeffizienzklasse
Ja
Vorteile

mit AuquaClean

TouchControl-Sensorbedienung

vier Kochzonen

selbsterklärend

Nachteile

Reinigung oft nicht gründlich

AEG 49076IW-MN Induktionskochfeld

AEG 49076IW-MN Induktionskochfeld

Vergleichsergebnis

9

von 10

Größe
60 cm x 59,6 cm x 85 cm
Gewicht
58 Kg
Energieeffizienzklasse
Ja
Vorteile

freistehend

viele Funktionen

mit Geschirrwagen

Nachteile

umständliche Reingung

langsame Hitze

Amica SHI 11588 E Herd

Amica SHI 11588 E Herd

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Größe
60 cm x 50 cm x 85 cm
Gewicht
39 Kg
Energieeffizienzklasse
Ja
Vorteile

viel Fassungsvermögen

freistehend

Backofenfunktion mit Heißluft

Nachteile

laut im Betrieb

heizt nicht sehr schnell

Beko BUM22341X Induktionsherd

Beko BUM22341X Induktionsherd

Vergleichsergebnis

8.1

von 10

Größe
56 cm x 59,4 cm x 59,5 cm
Gewicht
47,1 Kg
Energieeffizienzklasse
Ja
Vorteile

viel Garraumvolumen

Kindersicherung

mit Restwärmeanzeige

Nachteile

ein Kochfeld reagiert oft nicht

Brummen beim Backen

Fehlermeldung im Kochfelddisplay

»
«

Induktionsherd Test für schnelles und sicheres Kochen

Die besten Induktionsherde im Vergleich

Kochfelder mit Induktion erhitzen Topf- und Pfannenböden mittels elektromagnetischen Wechselfeldern. Aus dem Grund können nur Töpfe und Pfannen mit Induktion erwärmt werden, die magnetisch sind. Der einfache Test mit einem Magnet zeigt, welcher Topfboden für Induktion geeignet ist. Das Kochen mit Induktion ist so beliebt, weil die Töpfe und Pfannen innerhalb kürzester Zeit erhitzt werden, wodurch effektiv Energie eingespart werden kann, wenn die Garzeiten spürbar verkürzt werden. Induktionsherde können auch in bereits bestehende Küchen nachgerüstet werden, da sie als Einbauherde und freihstehende Herde im Handel erhältlich sind.

Die flache Herdplatte von einem Induktionsherd lässt sich zudem noch einfach und problemlos reinigen, da die einzelnen Kochzonen, wie bei einem Glaskeramikkochfeld auch, nicht erhaben sind. Negativ ist lediglich, dass Reparaturen, die bei einem Induktionsherd im Laufe der Zeit vorkommen können, recht kostenintensiv sind. Kochfelder mit Induktion lassen sich temperaturgenau regeln, sodass ich schwierige Gerichte, einfach zu kochen sind. Mit Topferkennung und programmierbaren Timern, fällt das Kochen noch leichter. Auf einer einem Kochfeld mit Induktion werden tatsächlich nur die Bereiche heiß, auf denen ein Topf mit magnetischem Topfboden steht, alle anderen Bereiche bleiben kühl. Es entsteht nur in den Bereichen das wärmende elektromagnetische Wechselfeld, in denen auch magnetische Töpfe stehen.

Mehr Informationen zum Thema findest du hier.

Herd in Nahaufnahme
@congerdesign/pixabay.com

Wie ich die unterschiedlichen Induktionsherde für meinen Induktionsherd Vergleich 2018 persönlich getestet habe

Immer mehr Bekannte und Freunde von mir haben sich in den letzten Monaten einen Induktionsherd angeschafft. Da ich auch auf der Suche nach einem neuen Herd bin, habe ich persönlich die verschiedenen Induktionsherde von meinem Induktionsherd Vergleich getestet. Zuvor hatte ich alle Töpfe in meinem Küchenschrank mit einem Magnet untersucht, um feststellen zu können, welche meiner Töpfe für Induktion geeignet sind.

Was beim Kauf von Induktionsherden berücksichtigt werden sollte

Beim Kauf von einem Induktionsherd sollten Sie sich zuerst fragen, ob ein freihstehender Herd erwünscht ist oder ein Einbauherd. Im Bereich der Induktionskochfelder unterscheiden sich die handelsüblichen Induktionsherde eher weniger. Die meisten technischen Unterschiede finden sich im Bereich des Backofens. Hierbei sollte nicht nur auf die unterschiedlichen Backfunktionen geachtet werden, sondern auch auf Ausstattungen, die die Reinigung erleichtern. Ein Backofen, der mit Fett verspritzt ist, das bereits eingebrannt ist, wirkt unhygienisch und kann nur schwer wieder gereinigt werden. Reinigungshilfen sind daher immer von Vorteil.

ein dampfender Kochtopf auf einem Herd
@Republica/pixabay.com

Mein persönlicher Induktionsherd Test 2018

1. Backofen-Kochfeld-Kombination Siemens EQ861EV03B

Ein komfortabler Einbauherd mit Induktiosnkochfeldern, der vielseitige Verwendungsmöglichkeiten bietet.

Vorteile:

– Größe: 54,8 cm x 59,5 cm x 59,5 cm
– Energieeffizienzklasse: A
– Gewicht: 62 Kilogramm
– selbstreinigend
– mit Vollglas-Innentür, Auszugssystem und glatten Backofenwänden
– 11 Heizarten, Regelung zwischen 30 und 300 Grad Celsius
– 2-fache Backofenbeleuchtung
– mit Kindersicherung, Backofentür verriegelbar
– 4 Induktioskochzonen und 2 varioInduktionskochzonen
– 17 Induktions-Leistungsstufen
– mit powerBoost
– Restwärmeanzeige 2-stufig
– Anschlusswert: 7,4 kW

Nachteile:

– kostenintensiv

Fazit:

Die Induktionskochfeld- / Backofenkombination ist nicht gerade günstig in der Anschaffung, bietet aber dennoch ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis, weil viel Koch- und Backkomfort inklusive ist.

2. Backofen-Kochfeld-Kombination, Gorenje Mixed Basis Set

Zuverlässige und qualitativ hochwertig verarbeitete Backofen-Induktionskochfeld-Kombination.

Vorteile:

– Größe: 55 cm x 60 cm x 65 cm
– Energieeffizienzklasse: A
– mit AuquaClean, Single- und Großflächengrillfunktion, Ober- / Unterhitze (auch getrennt schaltbar)
– Gewicht: 46 kg
– Induktions-Kochfeld mit TouchControl-Sensorbedienung, Timerfunktion und Topferkennung
– 4 Kochzonen: 20,5 cm, 18,5 cm, 2 x 16,5 cm im Durchmesser
– mit Ankochautomatik und PowerBoost
PowerBoost inkl. Ankochautomatik
– Kindersicherung
– Anschlusswert: 6,8 kW

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit:

Ein sichere und gut ausgestattete Backofen- Induktion-Kochfeld Kombination, die auch optisch überzeugen kann.

3. Elektroherd Amica SHI 11588 E

Vorteile:

– Energieklasse A
– Größe: 60 cm x 50 cm x 85 cm
– 66 L Fassungsvermögen
– freistehend
– Backofenfunktion mit Heißluft
– Edelstahlfront
– 400 Volt, 1400 W
– Gewicht: 39 Kilogramm
– TouchFree Beschichtung, SensorControl-Timer, Steam Clean
– 11 Backofenfunktionen
– 4 Induktions-Kochfelder (2 x 16 cm, 18 cm, 21 cm), Topferkennungsfunktion, Kindersicherung, Restwärmeanzeige

Nachteile:

– beim Backen laut

Fazit:

Freihstehender Induktiosherd, Backofen mit 11 Backofenfunktionen, mit einem guten Preis- / Leistungsverhältnis.

4. Elektroherd AEG 49076IW-MN

Hochwertiger AEG Elektroherd mit Induktion und vielfältigen Backofenfunktionen.

Vorteile:

– Größe: 60 cm x 59,6 cm x 85 cm
– Gewicht: 58 kg
– Energieeffizienzklasse: A
– freihstehender Küchenherd
– mit Dampf, Ober- / Unterhitze, Heißluft, Dörren, Auftauen, Pizzastufe, Heißluftgrillen, BIO-Garen
– 4 Induktions-Kochzonen ( 4 x 21 cm Durchmesser)
– mit Geschirrwagen
– Füße höhenverstellbar

Nachteile:

– kostenintensiv

Fazit:

Viel Komfort, aber nicht ganz günstig in der Anschaffung, der freihstehende Herd passt in jede Küche, auch als Ergänzung.

5. Elektroherd-Kombination Beko BUM22341X

Einbauherd mit Energieeffizienz A und optisch ansprechender Edelstahlfront.

Vorteile:

– Größe: 56 cm x 59,4 cm x 59,5 cm
– Energieeffizienzklasse A
– Garraumvolumen: 71 Liter
– Backofenfunktionen: Heißluft, Ober- / Unterhitze, Grill und Kindersicherung
– Steam-Reinigungsfunktion und Timer
– Gewicht: 47,1 kg
– 4 Induktion-Kochfelder: 2 x 20 cm und 2 x 16 cm Durchmesser, mit Restwärmeanzeige

Nachteile:

– nicht immer mängelfrei

Fazit:

Günstiger Induktionsherd, der hin und wieder kleine, technische Mängel haben kann, großer Garraum mit 71 Litern.

drei Menschen kochen ein Gericht zusammen
@UBERIMAGES/fotolia.com

Meine persönliche Induktionsherdauswahl nach meinem Induktionsherd Test Vergleich

Vergleichssieger: Backofen-Kochfeld-Kombination Siemens EQ861EV03B

Die Backofen- / Induktioskochfeldkombination von Siemens bietet nicht nur viel Flexibilität bei der Zubereitung von Speisen, der Herd lässt sich auch einfach reinigen (mit Pyrolyse und glattem Induktionskochfeld) und bietet viel Sicherheit. DIe Backofentür ist verriegelbar und die Restwärmeanzeige im Kochplattenbereich 2-fach gestaffelt.

Preis- / Leistungssieger: Backofen-Kochfeld-Kombination, Gorenje Mixed Basis Set

Die Backofen-Induktion-Kochfeld Kombination von Gorenje überzeugt mit ansprechender Optik, hochwertigen technischen Basisausstattungen und einem günstigen Preis.

Ein Induktionsherd ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es stattdessen mit einer Induktion Kochplatte? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Giulia C.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Kochen, Meditation

    Biographie

    Mein Name ist Giulia und ich komme ursprünglich aus Italien - daher auch meine Leidenschaft zum Kochen. Ich bin Vollzeit Köchin und habe eine Mission: meinen Lesern die besten Küchengadgets und Zutaten empfehlen, um die leckersten Gerichte zu zaubern. Kochen ist meine Bestimmung und für Compado zu schreiben ist ein großartiges Hobby. Ich möchte dir helfen, das beste für dich rund um das Thema Küche & Haushalt zu finden - also? Worauf wartest du? Lese meine Artikel, hinterlasse mir einen Kommentar und zögere nicht auch mir Tipps zu geben wie ich meine Produktvergleiche verbessern kann.