Gaming Maus Vergleich - Februar 2018

George vergleicht die fünf aktuellsten Gaming Maus

George P.
Logitech G502 Proteus Gaming Maus
Logitech G502 Proteus Gaming Maus
Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus
Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus
Mad Catz RAT 8 Gaming Maus
Mad Catz RAT 8 Gaming Maus
Razer DeathAdder Elite Gaming Maus
Razer DeathAdder Elite Gaming Maus
Corsair Harpoon Gaming-Maus
Corsair Harpoon Gaming-Maus

Für meinen Gaming Maus Test habe ich fünf Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung zusammengestellt. Neben der DPI Signalrate sind mir die Anzahl der verfügbaren Funktionstasten, ihre Programmierbarkeit und Bedienkomfort sehr wichtig. Beschichtung, Gleitfähigkeit, Qualität der mitgelieferten Software, ergonomische Ausformung und Beleuchtung liefern weitere Bewertungskriterien.

Vergleichssieger
Logitech G502 Proteus Gaming Maus

Logitech G502 Proteus Gaming Maus

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Produktabmessungen
11,5 x 6,5 x 3,7 cm
Gewicht
127 g
Vorteile

DPI Rate kann zwischen 200 und 12.000 angepasst werden

Die Hintergrundbeleuchtung ist mit bis zu 16,8 Mio. Farben konfigurierbar

Nachteile

Das Scrollrad hat zu viel Spiel und klappert

Preis & Leistung
Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus

Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus

Vergleichsergebnis

9.6

von 10

Produktabmessungen
12,6 x 8,8 x 4,2 cm
Gewicht
349 g
Vorteile

sehr gute funktionale Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis

Für alle Computer mit Windows Oberfläche geeignet

Nachteile

Geringe DPI Rate

nicht für Hardcore Gaming ausgelegt

Mad Catz RAT 8 Gaming Maus

Mad Catz RAT 8 Gaming Maus

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Produktabmessungen
7,1 x 15,4 x 12,5 cm
Gewicht
395 g
Vorteile

Besonders robust

Hintergrundbeleuchtung ist mit 16,8 Mio. Farben in drei Zonen programmierbar

Flux Softwareoberfläche zur Programmierung

Nachteile

Die Kunststoffbeschichtung ist nicht kratzfest

Die Maus arbeitet nicht geräuscharm

Razer DeathAdder Elite Gaming Maus

Razer DeathAdder Elite Gaming Maus

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Produktabmessungen
12,7 x 0,7 x 0,4 cm
Gewicht
222 g
Vorteile

Sehr gute ergonomische Form

einfache Bedienung mit Fingertip auf Tastflächen

sehr schnell und präzise.

Nachteile

etwas zu leicht

Srollrad wacklig

Beleuchtung fällt öfter aus

Corsair Harpoon Gaming-Maus

Corsair Harpoon Gaming-Maus

Vergleichsergebnis

9

von 10

Produktabmessungen
11,5 x 6,8 x 4 cm
Gewicht
86 g
Vorteile

Sehr gute ergonomische Ausformung

Die Maus gleitet leicht und schnell

blitzschnelle DPI Wechsel

Farbwechsel funktionierte im Test problemlos.

Nachteile

mit großen Händen schwer bedienbar und wird dann ungenau

»
«

Gaming Maus Test - bestes Zockervergnügen

Die besten Modelle im Vergleich

Jeder Gamer pflegt sie sorgsam, seine Gaming Maus. Gegenüber ’normalen‘ Mäusen ist die Gaming Maus nicht nur größer, sie verfügt über eine viel breitere funktionale Ausstattung. Mindestens zwei programmierbare Funktionstasten erleichtern dem Spieler die Eingabe. Damit simuliert die Gaming Maus eine zweite Tastatur.

Strategie-, Rollenspiele und Shooter erfordern vom Gamer eine Vielzahl von Reaktionen, die möglichst korrekt und zeitnah ins Spiel übertragen werden müssen. Hierzu ist eine kabelgebundene, optische Maus eher in der Lage als kabellose Modelle. Die DPI Rate, die wichtigste Eigenschaft einer Gaming Maus, ist bei kabelgebundenen Modellen höher. DPI steht für Dots per Inch und kennzeichnet die Qualität der Signalübertragung vom Fingertip auf die Maustaste bis ins System. Je höher die DPI Rate, desto schneller die Maus. Ich hoffe du kannst mit meinem Gaming Maus Test das ideale Produkt für dich finden.

Um mehr über Mäuse zu erfahren klicke einfach hier.

Schwarze Gaming Maus mit roten Knöpfen
@Dario Lo Presti/fotolia.com

Bewertungskriterien im Gaming Maus Test

Für meinen Gaming Maus Test habe ich fünf Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung zusammengestellt. Neben der DPI Signalrate sind mir die Anzahl der verfügbaren Funktionstasten, ihre Programmierbarkeit und Bedienkomfort sehr wichtig. Beschichtung, Gleitfähigkeit, Qualität der mitgelieferten Software, ergonomische Ausformung und Beleuchtung liefern weitere Bewertungskriterien.

Tipps für den Kauf von Gaming Mäusen

Beim Kauf von Gaming Mäusen steht neben den Ansprüchen des Gamers die Struktur der Spiele, für die das teure Stück gedacht ist, an erster Stelle. Neuere Strategie- und Rollenspiele stellen an die Eingabegeräte ähnlich hohe Anforderungen wie Shooter. DPI, Signalrate und Qualität der Signalübertragung sind ebenso wichtig wie das Vorhandensein von vielen Tasten und Scrollrad. Die Tasten sollten über eine Software, die im Lieferumfang enthalten ist, frei programmierbar sein. Der Gamer kann nach Tastgewohnheiten selbst entscheiden, welche Tasten mit Hotkeys und Macros belegt werden. Die Beleuchtung der Gaming Mäuse ist nicht ganz unwichtig. Sie sieht nicht nur chic aus, sondern dient vor allem der Kennzeichnung bestimmter Tasten mit LEDs.

Gaming Mäuse werden sehr stark strapaziert. Deshalb sollten sie besonders stabil und robust sein. Eine Beschichtung der Außenhülle lässt die Maus gut auf der Unterlage gleiten. Luftdurchlässiger Kunststoff ist für Gaming Mäuse besonders zweckmäßig. Es kann den Avatar das Leben kosten, wenn der Gamer mitten im Gefecht mit schweißnassen Händen abrutscht. Da Gaming Mäuse oft viele Stunden in der Hand des Gamers verbringen, sollte auf ihre ergonomische Form im Gaming Maus Testgeachtet werden.

Schließlich ist es wichtig, in Erfahrung zu bringen, ob die Maus zum eigenen Computer und dessen Betriebssystem passt.

Ein Junge spielt Video Games auf seinem PC
@Belinda Pretorius/fotolia.com

Gaming Maus Test

Logitech G502 Proteus Spectrum

High Performance Bestseller von Logitech mit elf programmierbaren Tasten, Scrollrad, optischem Sensor, 12.000 DPI, Hintergrundbeleuchtung konfigurierbar, ergonomischem Design, strukturierte, beschichteten Griffflächen. Geeignet für Windows Betriebssysteme.

  • Vorteile: Die Maus erlaubt eine Einstellung unterschiedlicher Profile für verschiedene Spiele. Dazu kann die DPI Rate zwischen 200 und 12.000 angepasst werden. Zusätzlich können bis zu fünf 3,6g schwere Tuninggewichte für optimalen Bedienkomfort platziert werden. Die Hintergrundbeleuchtung ist mit bis zu 16,8 Mio. Farben konfigurierbar. Für einige Profileinstellungen wird die Logitech Gaming Software benötigt, die zum Download bereitsteht.
  • Nachteile: Das Scrollrad hat zu viel Spiel und klappert im Gaming Maus Test.

Mad Catz RAT 8

Gaming Mouse in aufwendigem Design, optischer Sensor, 12.000 DPI, RGB LED-Beleuchtung in drei Zonen, elf programmierbare Funktionstasten, drei unterschiedliche Spielprofile speicherbar, Tuninggewichte für angepasste Gewichtsverteilung, geeignet für alle Betriebssysteme.

  • Vorteile: Besonders robust im Gaming Maus Test. Der Hersteller verspricht eine Lebensdauer von 50 Mio. Klicks. Drei Profile speicherbar, die Hintergrundbeleuchtung ist mit 16,8 Mio. Farben in drei Zonen programmierbar. Flux Softwareoberfläche zur Programmierung.
  • Nachteile: Die Kunststoffbeschichtung ist nicht kratzfest. Die Maus arbeitet nicht geräuscharm.

Razer DeathAdder

Ein vergleichsweise schlichtes Modell, das es in sich hat: optischer Sensor, eSports Qualität, 16.000 DPI bei 450 IPS, Auflösungsgenauigkeit 99,4%, Chroma Beleuchtung 16,8 Mio. Farben, für alle Betriebssysteme

  • Vorteile: Sehr gute ergonomische Form, einfache Bedienung im Gaming Maus Test mit Fingertip auf Tastflächen. Zwei zusätzliche Tasten zur DPI Anpassung. Das Gerät ist sehr schnell und präzise.
  • Nachteile: Die Maus ist etwas zu leicht, das Srollrad wacklig. Die Einstellung der Farben ist nicht ausgereift. Beleuchtung fällt öfter aus. Im Test wurde die Farbwahl ‚lila‘ von einem Pfeiffton begleitet.

Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus

Stylische, einfache Gaming Maus, Laser Sensor, elf Tasten, programmierbar, 5.000 DPI, 4-Wege Scrollrad, Tuning Gewicht, Speicherkapazität für einzelne Profile, grüne Hintergrundbeleuchtung.

  • Vorteile: sehr gute funktionale Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis. Im Lieferumfang enthalten: CD mit Software, Ersatz Slides, Stofftasche.
  • Nachteile: Geringe DPI Rate, nicht für Hardcore Gaming ausgelegt.

Tolle Maus für Kinder und Gelegenheitsgamer in diesem Gaming Maus Test. Das Gerät ist bei günstigem Preis mit vielen Extras wie Soft Touch Oberfläche ausgestattet. Für alle Computer mit Windows Oberfläche geeignet.

Corsair Harpoon

Einfache optische Maus im Gaming Maus Test, 6.000 DPI, strukturierte und gummierte Seitengriffe, sechs programmierbare Tasten, mehrfarbige, konfigurierbare Hintergrundbeleuchtung.

  • Vorteile: Sehr gute ergonomische Ausformung. Die Maus gleitet leicht und schnell, blitzschnelle DPI Wechsel. Farbwechsel funktionierte im Test problemlos.
  • Nachteile: Das Modell ist mit großen Händen schwer bedienbar und wird dann ungenau.
Gaming Maus und Tastatur mit roter Licht
@daliu/fotolia.com

Fazit zum Gaming Maus Test

Für meinen Gaming Maus Test habe ich fünf unterschiedliche Modelle genauer unter die Lupe genommen, zwei echte High End Geräte – Logitech und Mad Catz, eine Mittelklasse Maus, Ratz, und zwei günstige Modelle. Getestet wurde bei mittlerer Beanspruchung. Bewertungskriterien waren DPI, Anzahl und Programmierbarkeit der Tasten, Gleitfähigkeit, Software zum Programmieren, ergonomische Ausformung und Beleuchtung.

Wie nicht anders zu erwarten, waren Reaktion und Präzision der High End Mäuse beeindruckend. Aber auch die günstigeren Modelle konnten in puncto Signalübertragung punkten. Programmierbarkeit und dazugehörige Software gaben ebenso wenig Grund zu Beanstandungen wie die Nutzbarkeit weiterer Features. Lediglich die Maus von Razer wies spürbare Qualitätsmängel auf.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mein Sieger im Gaming Maus Test die Logitech Maus ist. Sie konnte hinsichtlich Übertragungsrate, Präzision, Robustheit, Ergonomie und Robustheit punkten. Dass Modell van Mad Catz weist ähnlich gute Eigenschaften auf. Das verspielte Design geht jedoch etwas zu Lasten der Bedienbarkeit.

Mein Preis-Leistungs-Sieger im Test ist die Sharkoon Gaming Maus. Sie hat ähnliche Eigenschaften wie die High Ender, nur etwas wackliger. Dafür ist sie im Preis sehr günstig.

Gaming Maus ist doch nicht ganz das richtige für dich? Wie wäre es mit einer Gaming Tastatur? Wir haben die besten für dich getestet.

×

schließen

George P.

  • Alter: 28
  • Interessen

    Gaming, Computerspiele, Gesellschaftsspiele

    Biographie

    Ich bin George - ein zertifizierter Computerfanatiker mit Sitz in Berlin. Ich interessiere mich neben englischer Literatur für Interactive Performance und Game Design. Dazu war ich bei Nintendo tätig und kurzzeitig auch mal mit dem Zirkus unterwegs. Ich bin ein begeisterter Pen&Paper Rollenspiel und Tischplatten Fan. Als coolster Onkel der Welt bin ich dein Mann für Gesellschaftsspiele und alles rund um das Thema Spiel und Spaß für Kinder aller Altersstufen.