Server Vergleich - Februar 2018

George vergleicht die 4 aktuellsten Server

George P.
Fujitsu  Primergy Server
Fujitsu Primergy Server
Synology DS216+II 2-Server
Synology DS216+II 2-Server
Western Digital 8TB My Cloud Server
Western Digital 8TB My Cloud Server
Qnap TS-251+-2G 2 Server NAS
Qnap TS-251+-2G 2 Server NAS

In meinem Server Test war die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Server in Relation zum Preis das wichtigste Kriterium. Hier kam es mir insbesondere darauf an, dass die verschiedenen Server eine angemessene Rechenleistung und Datenübertragungsrate erzielen und die Lösungen natürlich zu einem dafür angemessenen Preis angeschafft werden können. Verschiedene, optionale Funktionen der Server wie etwa eine Hardwareunterstützung von herkömmlichen Verschlüsselungsverfahren wurden von mir ebenfalls positiv bewertet. Ein weiterer, wichtiger Kritikpunkt war auch die Zuverlässigkeit der Server im täglichen Einsatz und inwiefern sich das Gerät solide konfigurieren lässt. Lassen sich auch nach der Konfiguration Änderungen im Storage unkompliziert vornehmen? Da viele Benutzer auch gerne Multimediafunktionen nutzen, wie Video-Streaming über DLNA, haben ich diese ebenfalls in meine TestBewertungen mit einbezogen, insofern diese beim Server vorhanden waren.

Vergleichssieger
Fujitsu  Primergy Server

Fujitsu Primergy Server

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

RAM Größe
8 GB Ram
Betriebsystem
Windows Server 2008, 2012/R2, Hyper-V Server, SUSE Linux Enterprise Server 11, Red Hat Enterprise Linux 5/6
Vorteile

Intel Xeon E3-1226V3 Intel, Cpu, 3,3GHz, 2000GB HDD

mit hochwertigen Komponenten bestückt

2 Festplatten mit je 1 TB

Lösungen leicht zu konfigurieren

Nachteile

teuer

Preis & Leistung
Synology DS216+II 2-Server

Synology DS216+II 2-Server

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

RAM Größe
1 GB Ram
Betriebsystem
DiskStation Manager
Vorteile

cpu Server verbraucht nur 5.12W im Winterschlaf

1,6GHz Intel Dual Cores Cpu NAS Gehäuse

einfaches Konfigurieren

cpu. Grafikkarte Intel HD Graphics 400

Nachteile

recht laute Lüftung mit hoher Geschwindigkeit

Western Digital 8TB My Cloud Server

Western Digital 8TB My Cloud Server

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

RAM Größe
bis zu 3TB
Betriebsystem
Windows® 10, Windows 8, Windows 7, Mac OS® X El Capitan, Yosemite, Mavericks und Mountain Lion
Vorteile

Kapazitäten bis zu 3TB RAM

1,3GHz Intel Dual Cores processor cpu

Mobiler und externer Intel Webzugang.

Blitzschneller Datentransfer

Zwei USB 3.0-Erweiterungsports Cores

Cpu, leicht zu konfigurieren

Nachteile

schaltet nicht in den Standby-Modus

Qnap TS-251+-2G 2 Server NAS

Qnap TS-251+-2G 2 Server NAS

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

RAM Größe
2 GB Ram
Betriebsystem
QNAP Turbo System, Windows Server 2003,Windows Server 2008 R2,Windows Server 2012,Windows Server 2012 R2
Vorteile

Wiedergabe von 1080p-Videos

Durchschleifen von Mehrkanalton per HDMI

Intel Celeron J1900 2 GHz RAM (Intel Quad-Cores ) Prozessor

Nachteile

komplexe Bedienung

»
«

Server Test 2018 – So viel Datenspeicher wie du brauchst

Die besten Modelle im Server Test

Ein NAS-Server ist in vielen Bereichen der Unterhaltung und EDV ein ebenso leistungsstarker wie zuverlässiger Datenspeicher. Es handelt sich dabei um einen mit dem Netzwerk verbundenen Computer, der große Mengen von Daten sicher speichern kann. Die Aufgabe eines Servers ist also in erster Linie das verwalten der Daten, die ihm anvertraut werden und dafür ist er meist mit SSD-Laufwerken, mehreren Festplatten und weiteren Bauteilen für die Datenspeicherung ausgestattet.
Der Markt rund um die verschiedenen Server ist groß, denn schließlich ist eine sichere Datenspeicherung im Rechenzentrum unersetzlich. Doch bewähren sich die Geräte – abgesehen natürlich von den Herstellerversprechen – auch in der Realität? Worauf muss man achten, wenn man sich auf die Suche nach einem guten Gerät machen möchte und welches Modell entspricht den eigenen Vorstellungen? CPU, Intel, Cores – was bedeuten die Begriffe überhaupt? Die große Auswahl im Handel macht es insbesondere für Laien schwer, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden. Im Vorfeld ist es deshalb wichtig, sich umfassend über die verschiedenen Lösungen zu informieren. In diesem Server Test finden Verbraucher alles wichtige rund um den großen Markt der Server.

Server Test: Was muss beim Kauf beachtet werden?

Der wichtigste Punkt beim Kauf sind die Voraussetzungen, unter denen der Server später operieren soll. In erster Linie ist also der Einsatzzweck entscheidend. Die benötigte Bandbreite im Netzwerk und auch das maximale Speichervolumen ist also wichtig, ebenso wie ein überschauliches Storage. Sollen die Daten aus Gründen der Sicherheit auf dem Server redundant gespeichert werden, muss außerdem beachtet werden, dass je nach dem verwendeten RAID-Typ nur ein sehr geringer Teil der Speicherkapazität der integrierten Festplatten zur Verfügung gestellt wird. Schließlich soll der maximale Speicher auch nach der redundanten Speicherung noch für den jeweiligen Verwendungszweck ausreichen. Natürlich sollten auch regelmäßige Backups ausgeführt werden können, um das Risiko eines Datenverlustes zu minimieren.

Hier findest du noch mehr interessante Informationen über Server.

Nahaufnahme von mehreren Sever.
@heladodementa/pixabay.com

Die Top 4 Server Test

Mein Testsieger im Server Test 2018: Fujitsu PRIMERGY Server TX1310M1 VFY:T1311SC050IN Intel, Server

Der Fujitsu PRIMERGY ist ordentlich aufgebaut, mit hochwertigen Komponenten bestückt. Das Gerät ist mit 2 Festplatte mit je 1 TB Kapazität bestückt und eignet sich durch die enorme Leistungsfähigkeit ideal auch für den Dauerbetrieb. Die Konfiguration lässt sich im Storage problemlos durchführen und die vorhandenen Daten können auch danach noch problemlos geändert werden. Durch sein modernes Design und die hochwertige Materialverarbeitung macht sich das Modell in jedem Zimmer gut. und begeistert seinen Nutzer durch eine hervorragende Funktionsweise.

Fazit:
Wer auf der Suche nach einem echten Alleskönner ist, findet in dem hochwertigen und leistungsstarken Server Fujitsu PRIMERGY, der leicht zu konfigurieren ist, garantiert das passende Gerät.

Vorteile:
+ Intel Xeon E3-1226V3 Intel, CPU, 3,3GHz, 8GB RAM, 2000GB HDD
+ mit hochwertigen Komponenten bestückt
+ 2 Festplatte mit je 1 TB, Lösungen leicht zu konfigurieren
Nachteile:
– Keine

Mein Preis-Leistungs-Sieger Server Test: SYNOLOGY DS216+II Cores 2-Bay 8GB RAM CPU NAS-Gehäuse

Insgesamt bietet der DS216+Cores einen guten Funktionsumfang, eine gute Grafikkarte, die DS-Weboberfläche lässt sich auch von Laien sicher bedienen, erlaubt aber auch professioneller Einstellungen, und die verschiedenen Zusatzfeatures wie der Anschluss für eine Überwachungskamera sind ebenfalls äußerst praktisch. Trotz dessen, das der Server eine geringere CPU- und RAM-Spezifikationen besitzt, macht sich dieser Umstand im Alltag überhaupt nicht bemerkbar.

Fazit:
Der SYNOLOGY DS216+II Server eignet sich sowohl für professionelle Anwender, als durch die leichte Bedienbarkeit auch ideal für Laien und kann anstandslos an dieser Stelle weiterempfohlen werden.

Vorteile:
+ Betriebssystem Disk CPU Storage Manage
+ CPU Server verbraucht nur 5.12W im Winterschlaf, das geplante Ein- / Ausschalten reduziert den Energieverbrauch weiter
+1,6GHz Intel Dual Cores CPU NAS Gehäuse, einfaches Konfigurieren
+ 8GB RAM, cpu. Grafikkarte Intel HD Graphics 400
Nachteile:
– Keine

QNAP TS-251+-2G 2 Bay NAS, 2GB RAM, Quad-Cores Prozessor

Der QNAP TS-251+-2G 2 Bay NAS Server mit Betriebssystem Embedded Linux und Intel Celeron Prozessor glänzt durch sehr gute Werte in der Kopiergeschwindigkeit über das Netzwerk, das QTS Betriebssystem ist hervorragend skalierbar und flexibel und auch die Funktionen der Transcodierung sind nahezu unschlagbar bei diesem Gerät. Auch das Konfigurieren klappt problemlos. Die Komplexität der CPU Medienfreigabe ist allerdings insbesondere für Neueinsteiger ein großer Nachteil des Servers, denn hiermit kommen wohl nur echte Profis zurecht.

Fazit:
Für ambitionierte Anwender ist der QNAP TS-251+-2G Intel 2 Bay NAS Server mit Quad-Cores Prozessor ein ideales Rechenzentrum, während Laien durch die komplexe Anwendung wahrscheinlich schnell ihre Schwierigkeiten bekommen werden.

Vorteile:
+ Betriebssystem: Embedded Linux, 2GB RAM
+ Sehr gute Rechenzentrum Performance gegenüber Remote Varianten
+ Wiedergabe von 1080p-Videos mit der mitgelieferten Fernbedienung und Durchschleifen von Mehrkanalton per HDMI
+ CPU: Intel Celeron J1900 2 GHz RAM (Intel Quad-Cores) Prozessor

Nachteile:
– komplexe Bedienung

Western Digital 8TB RAM CPU (2x4TB RAM) My Cloud Mirror Gen 2

Der Western Digital My Cloud Mirror Gen 2 sorgt für einen blitzschnellen Datenverkehr und verfügt über enorm leistungsstarke Funktionen. Obwohl sich die Weboberfläche des Servers mit Dual Cores Prozessor recht einfach bedienen und leicht konfigurieren lässt, konnte ein Mangel partout nicht abgewendet werden: Das Gerät schaltet sich nicht in den Standby Modus, trotz richtiger Einstellung und aktuellem Treiber.

Fazit:
Trotz der kleinen Schwäche handelt es sich bei dem Western Digital Intel Server um ein zuverlässiges und leistungsstarkes Gerät, welches sich sowohl für Privatanwender als auch für den professionellen Einsatz ideal eignet.

Vorteile:
+ Kapazitäten bis zu 3TB RAM
+ 1,3GHz Intel Dual Cores Processor CPU
+ Mobiler und externer Intel Webzugang. My Cloud Mirror ist leicht einzurichten und leicht im Netzwerk zu finden.
+ Blitzschneller Datentransfer. Zwei USB 3.0-Erweiterungsports Cores, Cpu, leicht zu konfigurieren
Nachteile:
– schaltet nicht in den Standby-Modus

weiße Tischlampe auf einem Schreibtisch mit einem kleinen Kaktus und einem Laptop
@Tatiana Lapina/pexels.com

Gesamtfazit im Server Test 2018

Insbesondere Neulinge und Laien sind schnell überfordert, wenn es um die Wahl eines passenden Servers geht. Leider lässt sich die Frage nach dem idealen Modell auch nicht konkret beantworten, denn im Wesentlichen kommt es darauf an, wofür der Server verwendet werden soll. In meinem Server Test konnte mich der Fujitsu PRIMERGY besonders überzeugen, denn der leistungsstarke Server ist leicht bedienbar und bietet viele praktische Zusatzfunktionen. Wer beim Kauf des neuen Servers nicht gleich allzu tief in die Tasche greifen möchte, findet in dem SYNOLOGY DS216+II ein solides und zuverlässiges Gerät, welches trotz des moderaten, fairen Preises höchsten Ansprüchen gerecht werden kann

Möchtest du keinen Server, sondern einfach nur einen schnellen Computer zum Spielen? Dann probiere einen Gaming Laptop aus unserem Vergleich.

×

schließen

George P.

  • Alter: 28
  • Interessen

    Gaming, Computerspiele, Gesellschaftsspiele

    Biographie

    Ich bin George - ein zertifizierter Computerfanatiker mit Sitz in Berlin. Ich interessiere mich neben englischer Literatur für Interactive Performance und Game Design. Dazu war ich bei Nintendo tätig und kurzzeitig auch mal mit dem Zirkus unterwegs. Ich bin ein begeisterter Pen&Paper Rollenspiel und Tischplatten Fan. Als coolster Onkel der Welt bin ich dein Mann für Gesellschaftsspiele und alles rund um das Thema Spiel und Spaß für Kinder aller Altersstufen.